Firmenreisen gestalten – Praktikum bei einer Eventagentur an der Côte d'Azur

Umgebung Mouans-Sartoux (Bild: Cornelia Alogbleto, Studentin am ITMK )

Cornelia Alogbleto, Studentin der Mehrsprachigen Kommunikation, hat ihr obligatorisches Auslandssemester in Form eines viereinhalbmonatigen Praktikums bei Made in Côte d'Azur Travel in Mouans-Sartoux, Frankreich, absolviert. Wir haben sie interviewt:


Frau Alogbleto, wieso haben Sie sich für Frankreich entschieden?

Es stand für mich von Anfang an fest, dass ich das Auslandssemester in einem frankophonen Land absolvieren möchte, da ich zum einen meine Sprachkenntnisse in meiner zweiten Sprache, Französisch, verbessern wollte und zum anderen auch eine gewisse Zeit in einer französischen Umgebung gelebt haben wollte.

Geben Sie uns einen kurzen Einblick in den Tätigkeitsbereich Ihres Arbeitgebers?

Made in Côte d'Azur Travel ist eine Eventagentur, die sich auf die Durchführung, Planung und Organisation von Firmenreisen fokussiert hat. Es handelt sich hierbei größtenteils um Kongresse, Seminare, Incentives und Unternehmensfeiern, die an der französischen Riviera abgehalten werden.

Was waren Ihre Aufgaben als Praktikantin?

Meine Aufgaben waren es, die eingehenden Reiseanfragen zu bearbeiten und ein maßgeschneidertes Programm für die Kunden zu erstellen. Der tägliche Arbeitsablauf war demnach sehr vielfältig und manifestierte sich über Hotelanfrage sowie Programmgestaltung und Budgeterstellung bis zu dem Kontakt zu den französischen Leistungsträgern und internationalen Kunden. Wenn wir jedoch Gruppen vor Ort hatten, waren meine Aufgaben, diese zu betreuen: Flughafentransfer, Ansprechpartner zu sein und Aktivitäten zu leiten.

Welche Kenntnisse, die Sie in Ihrem bisherigen Studium am ITMK erworben haben, konnten Sie während Ihres Praktikums anwenden/vertiefen?

Ich konnte meine Kenntnisse, die ich in Wirtschaftskommunikation erworben habe, in der Kommunikation mit den Kunden und Lieferanten sehr gut anwenden und selbstverständlich konnte ich meine beiden Fremdsprachen während des Praktikums vertiefen.

Welche Kenntnisse haben Sie neu erworben?

Am Anfang hatte ich noch Schwierigkeiten, mich in der Unternehmensstruktur wiederzufinden und Aufgaben gleichzeitig, aber auch effizient und schnell zu bewältigen. Doch nach dem ersten Monat war ich vollkommen eingearbeitet und konnte mich sehr gut im Unternehmen zurechtfinden.

Wie war das Arbeitsklima in der Firma?

Durch die kleine Größe des Teams (4 Personen) arbeiteten wir alle sehr eng und harmonisch zusammen. Mir wurde schon ab dem ersten Tag sehr viel Verantwortung übertragen, was mir direkt das Gefühl gab, fester Bestandteil des Teams zu sein.

Hat Sie das Praktikum in Sachen Berufs-/Masterstudiengangswahl weitergebracht?

Ich kann mir sehr gut vorstellen, in meinem beruflichen Werdegang weitere praktische Erfahrungen in diesem Metier zu sammeln. Ich habe durch das Praktikum gemerkt, dass mir die Arbeit im internationalen Umfeld Spaß macht und ich es mir gut vorstellen kann, später diese Sprachen auf täglicher Basis anzuwenden.

Wie hat Ihnen der Ort/die Umgebung gefallen?

Das Leben in Cannes an der französischen Riviera bot zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Durch das Vollzeitpraktikum hatten sich jedoch meine Ausflüge auf das Wochenende begrenzt. Im Umkreis von Cannes gab es sehr viele sehenswerte Orte, die sehr schnell und preisgünstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen waren, wie z. B. Nizza, Grasse, die Parfümstadt, Antibes und Monaco. Sogar Italien ist nur 2 Stunden mit der Bahn entfernt.

Was sollte man in Mouans-Sartoux unbedingt gesehen oder erlebt haben?

Das Produktionsbüro von Made in Côte d'Azur Travel befindet sich in einem Industriegebiet in Mouans-Sartoux, 20 Minuten von dem Hauptsitz in Cannes. Ich bin demnach gependelt und habe nicht viel in der kleinen Stadt Mouans-Sartoux unternommen. Cannes jedoch ist eine Stadt, an der man ausreichende Ausgehmöglichkeiten hatte. Die kleinen Gassen überzeugten mit ihrem Charme sowie die Museen, das Meer mit seinen Stränden aber auch die Nähe zu den Bergen.

Gab es für Sie spürbare kulturelle Unterschiede?

Die Mentalität der Menschen in Cannes schien mir sehr viel entspannter als in Deutschland.

Ihr Fazit:

Rückblickend auf die Zeit bei Made in Côte d'Azur Travel lässt sich resümieren, dass ich viele Fortschritte gemacht habe und dies nicht lediglich auf der sprachlichen Ebene. Die Kommunikation und Korrespondenz mit den Kunden und Lieferanten in Deutsch, Englisch und Französisch ermöglichte mir, diese Sprachen erheblich zu verbessern und mich später abwechselnd in den drei Sprachen zu unterhalten. Ich bin sehr froh darüber, dass ich mein Praktikum bei Made in Côte d'Azur Travel absolviert habe, da ich sehr viel dazu gelernt habe und meine Stärken gefunden habe.

Mai 2019

M
M