Einführung THKI GPT-Lab: Was bedeutet KI für die Hochschullehre?

Online-Veranstaltung, 08. März 2024

THKI_GPT-Lab_Imperia_Header_v02 (Bild: ZLE)

Vor etwas über einem Jahr präsentierte die Firma OpenAI das Produkt ChatGPT der Weltöffentlichkeit. Die TH Köln möchte mit der Bereitstellung des THKI GPT-Labs ihren Hochschulangehörigen die technische Grundlage geben, um selbstbestimmt Möglichkeiten und Grenzen von ChatGPT auszuloten, zu reflektieren und einzuordnen. Kostenlos und datenschutzkonform.

Auf einen Blick

Einführung THKI GPT-Lab: Was bedeutet KI für die Hochschullehre?

Online-Veranstaltung

Wann?

  • 08. März 2024
  • 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen

Wo?

Zoom-Zugangsdaten folgen

Veranstaltungsreihe

KI@THK

ReferentIn

Prof. Dr. Doris Weßels (FH Kiel), Dirk Heuvemann (TH Köln)

Anmeldung

folgt

Veranstalter

ZLE

Weitere Informationen

Vor etwas über einem Jahr präsentierte die Firma OpenAI das Produkt ChatGPT der Weltöffentlichkeit. Dort können Nutzende Chat-Konversationen mit einer künstlichen Intelligenz führen, die der menschlichen Kommunikation sehr ähnlich sein können. Die KI ist ebenfalls in der Lage, komplexe Aufgaben zu lösen.

Die Chancen und Risiken solcher KI-Systeme insbesondere für die Hochschullehre und das Studium wurden bei diversen Veranstaltungen der Reihe KI@THK im abgelaufenen Kalenderjahr 2023 beleuchtet und diskutiert. Dabei ist deutlich geworden, dass künstliche Intelligenz bereits in vielen Bereichen der Hochschule eingesetzt und beforscht wird.

Die TH Köln möchte mit der Bereitstellung des GPT-Labs ihren Lehrenden und Studierenden nun die technische Grundlage geben, um selbstbestimmt Möglichkeiten und Grenzen von KI auszuloten, zu reflektieren und einzuordnen. Flankiert wird das Thema durch diverse Schulungs- und Informationsangebote , unter anderem zu Themen wie Datenschutz, Urheberrecht und Ethik.



M
M