Kontakt & Service

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten, wenn möglich, um Anmeldung unter:

Gleichstellungsbüro

"Die göttliche Ordnung" - Filmvorführung zum Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht

Filmvorführung, 12. November 2018

100_Jahre-Frauenwahlrecht (Bild: Josat, TH Köln)

Anlässlich dieses Jubiläums zeigt die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der TH Köln den Film „Die göttliche Ordnung“. Studierende sowie Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen, mit uns anschließend darüber zu diskutieren.

Auf einen Blick

Die göttliche Ordnung

Filmvorführung

Wann?

  • 12. November 2018
  • 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Wo?

Raum 37
Ubierring 48
50678 Köln

Kosten

Keine


Die göttliche Ordnung


Filmplakat Die göttliche Ordnung (Bild: Filmagentinnen)

Deutschland 2017, Drehbuch & Regie Petra Biondina Volpe

Der Film zeigt mit Humor, aber auch kritischem Blick, die Situation der Gesellschaft in der Schweiz 1971. Die Dorf- und Familienordnung in einem beschaulichen Ort im Appenzell gerät gehörig ins Wanken, als die junge Hausfrau und Mutter Nora sich für die Einführung des Frauenwahlrechts einsetzt, über dessen Einführung die Männer abstimmen sollen.

Die Schweiz führte 1971 als eines der letzten europäischen Länder das Wahlrecht für Frauen ein. Finnland war 1906 das erste europäische Land mit Frauenwahlrecht und zum Ende des ersten Weltkriegs schlossen sich weitere europäische Länder an, unter anderem auch Deutschland.

Das aktive und passive Frauenwahlrecht war ein Meilenstein auf dem Weg zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Ein guter Grund zu feiern, aber auch eine Herausforderung, mit kritischem Blick auf die Gegenwart zu schauen.

*Hinweis für Beschäftigte der TH Köln: Die Veranstaltung findet in der Freizeit ohne Zeiterstattung statt.

Veranstaltungshinweis

Seit 100 Jahren können Frauen wählen und gewählt werden – Informieren Sie sich hier über das Jubiläum und die begleitende Kampagne des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der EAF Berlin.

Aktionen zur Jubiläumkampagne 100 Jahre Frauenwahlrecht

M
M