Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt

Design Thinking (3 ECTS-Punkte)

Seminar für Studierende der TH Köln, 20. März 2023

Sie möchten Ideen unter Anwendung einer bestimmten Systematik (Design Thinking Prozess) reifen lassen und Prototypen entwickeln, bei dem der Mensch im Fokus der Betrachtung steht? Dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig!

Auf einen Blick

(E377S23) Design Thinking (3 ECTS-Punkte)

Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 20. März 2023 bis 23. Juni 2023

Wo?

TH Köln – Standort Mülheim
Schanzenstr. 28
51063 Köln
Raum: Der Raum wird im Zusageanschreiben bekannt gegeben.

Zurzeit stehen die Präsenztermine noch nicht fest! Sie haben Interesse an diesem Seminar? Dann können Sie sich jetzt schon unter "Anmeldung" in die Vormerkliste eintragen. Sobald die Termine bekannt sind, informieren wir Sie, damit Sie sich verbindlich anmelden können .

ReferentIn

Prof. Dr. Ivonne Preusser

Anmeldung

Die Vormerkung ist ab sofort bis voraussichtlich 15. März 2023, 10.00 Uhr, möglich. Vormerkung Design Thinking (3 ECTS-Punkte)

Veranstalter

Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und Kompetenzwerkstatt

Weitere Informationen

Dieses Seminar ist eines der möglichen Basismodule "Interdisziplinäres Entrepreneurship". Es ist Bestandteil des Zertifikatsprogramm Entrepreneurship. Teilnehmende aus dem Programm werden bevorzugt behandelt. Informationen zum Zertifikatsprogramm Entrepreneurship.


ECTS-Punkte

3 (Voraussetzung: Teilnahme an der Blockwoche und der Abschlusspräsentation)

Leistungsnachweis

Ja

Bitte beachten

Die Teilnahme an der Blockwoche und der Abschlusspräsentation sind verpflichtend, um eine Bescheinigung zu erhalten.

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen (E377S23) Design Thinking (3 ECTS-Punkte).ics (ics, 650 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele und Lehr-/Lernarrangement:

  • Einen Design Thinking Prozess umsetzen

  • Methoden der Nutzer- und Kundenforschung anwenden

  • Kreativmethoden nutzen

  • Agile inkrementell-iterative Vorgehensmodelle anwenden

  • In selbstorganisierten Teams Lösungen entwickeln

Absolvent*innen des Kurses lernen Design Thinking als agile, nutzerzentrierte Arbeitsweise zur Gestaltung innovativer Lösungen kennen und Methoden anwenden, indem sie

  • die Design Thinking-Grundlagen (z. B. "human-centered-Design", Elemente, Mind-Set) kennenlernen,
  • einen Design Thinking-Prozess umsetzen und anhand realer Beispiele durchlaufen,
  • Zielgruppen und ihre Bedürfnisse verstehen und dies in den Entwicklungsprozess einbeziehen,
  • Methoden der Nutzer- und Kundenforschung anwenden,
  • Kreativmethoden nutzen, um Ideenfindung voranzutreiben,
  • Problem- und Lösungsräume miteinander verknüpfen,
  • Ideen bis hin zu einem ersten Prototyp entwickeln,
  • agile inkrementell-iterative Vorgehensmodelle anwenden,
  • in selbstorganisierten Teams Lösungen entwickeln
  • und Einsatzmöglichkeiten reflektieren

um Ideen für eigene Projekte zu explorieren und Lösungsideen evaluieren zu können.

Bitte prüfen Sie vor Ihrer Anmeldung Folgendes:

  • Habe ich an allen genannten Terminen Zeit?
  • Bin ich bereit, die umfangreiche Selbstlernzeit aufzubringen?
  • Möchte ich daran teilnehmen, auch wenn ich es mir nicht anerkennen lassen kann (vor Anmeldung prüfen!) Hinweis: BA-Seminare können in der Regel nur für BA Studiengänge anerkannt werden.

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt


M
M