Kontakt & Service

Stephanie Witzoreck

Stephanie Witzoreck

Hochschulreferat Internationale Angelegenheiten

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum A1.54a
  • Telefon+49 221-8275-3526

Christina Düring

Christina Düring

Hochschulreferat Internationale Angelegenheiten

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum A1.56
  • Telefon+49 221-8275-2122

DAAD–Stipendiatentreffen am 8. und 9. Juni 2018 - Internationaler Trubel im Kölner Süden erwartet

Am 8. und 9. Juni 2018 wird es voll am Campus Südstadt. Über 500 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus aller Welt nehmen am diesjährigen Stipendiatentreffen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) teil, das die TH Köln als Gastgeber ausrichten darf.

Es ist bereits das zweite Mal - nach 2009 -, dass uns als einziger Hochschule für angewandte Wissenschaften in Deutschland diese besondere Ehre zuteil wird. Unter dem Titel „Nachhaltige Lösungen durch angewandte Forschung“ erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten gleich während ihres Aufenthalts in Deutschland die Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und ihre Netzwerke zu erweitern.

Das DAAD-Stipendiatentreffen wird am 8. Juni um 18 Uhr mit einem Grußwort von Prof. Dr. Stefan Herzig, Präsident der TH Köln, eröffnet. Anschließend wird Herr Prof. Dr. Gundolf Freyermuth, Institutsdirektor des Cologne Game Lab, eine Key Note mit dem Titel “Nachhaltige Lösungen durch angewandte Forschung: Artificial Intelligence and Games“ halten.

Am Vormittag des 9. Juni haben die Stipendiatinnen und Stipendiaten Gelegenheit, im Rahmen von Workshops und Fachvorträgen die Forschungsbereiche der TH Köln kennenzulernen. Folgende Dozenten aus den Fakultäten werden das Programm gestalten:

  • Prof. Dr. Thorsten Schneiders
    Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme - Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE)
  • Dr. Christian Wolf
    Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften - Lehr- und Forschungszentrum :metabolon
  • Prof. Dr. Ramchandra Bhandari
    Institut für Technologie und Ressourcenmanagement in den Tropen und Subtropen (ITT)
  • Prof. Dr. Jörn Stitz
    Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften
  • Prof. Dr. Christian Jokiel
    Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik  

Das DAAD-Stipendium

Die Stipendien des DAAD werden an jüngere Hochschulabsolventen (in Ausnahmefällen auch an fortgeschrittene Studierende) aller wissenschaftlichen Fachrichtungen sowie der Fächer Musik, Bildende Kunst und Darstellende Kunst vergeben. Gefördert werden können auch junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer sowie Studienreisegruppen in Begleitung eines Hochschullehrers. Die Förderung wird überwiegend vom Auswärtigen Amt aus öffentlichen Mitteln finanziert. Grundsätzlich gilt: Mit seinen Stipendien will der DAAD ausländische Studierende, Graduierte, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler fördern, die mit ihren bisherigen wissenschaftlichen und akademischen Leistungen mindestens zum oberen Drittel ihres Jahrganges zählen und darüber hinaus erwarten lassen, dass sie künftig in ihrem beruflichen Tätigkeitsfeld zu den Leistungsträgern gehören werden und sich ihrer damit verbundenen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind. Gefördert werden Aufenthalte an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen sowie an außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland.

M
M