Kontakt & Service

Cologne Institute of Conservation Sciences

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

Kontakt

Prof. Dr. Annemarie Stauffer

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS)

  • Telefon+49 221-8275-3205

Prof. Dr. Regina Urbanek

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS)

  • Telefon+49 221-8275-3225

CICS - Totenschilde des Spätmittelalters am Germanischen Nation

Vortrag, 05. Dezember 2016

Totenschild des Hieronymus Kress, KG 987, Germanisches Nationalmuseum (Bild: M. Runge)

Die etwa 50 plastischen Totenschilde des 14. und 15. Jahrhunderts im Bestand des Germanischen Nationalmuseums stehen im Mittelpunkt eines dreijährigen, interdisziplinären Forschungsprojektes. Die Materialvielfalt wie Holz, Leder, Gewebe, Eisenbleche, Kordeln und Haare und die aufwendigen Fasstechniken zeigen deutliche Parallelen zu zeitgleichen Tafelgemälden und Skulpturen.

Auf einen Blick

Totenschilde des Spätmittelalters – Kunsttechnologische Untersuchungen am Germanischen Nationalmuseum

Vortrag

Wann?

  • 05. Dezember 2016
  • 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Wo?

jeweils montags um 18:00 Uhr
in Raum 137
Ubierring 40
Anfahrt zum Campus Südstadt

Kosten

Eintritt frei

Veranstaltungsreihe

Ringvorlesung des CICS
(Wintersemester 2016/2017)

ReferentIn

Dipl. Rest. Astrid Roth, Nürnberg

Anmeldung

nicht notwendig

Veranstalter

CICS - Cologne Institute of Conservation Sciences
Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

Weitere Informationen

Mit seiner Ringvorlesung möchte das CICS auf aktuelle Forschungen und neue Ergebnisse zu Materialkunde, Technologie, Denkmalpflege und Kulturwissenschaften aufmerksam machen.
Der Vortrag richtet sich sowohl an Fachkollegen als auch an ein allgemeines Publikum.



M
M