Kontakt & Service

Cologne Institute of Conservation Sciences

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

Kontakt

Prof. Dr. Annemarie Stauffer

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS)

  • Telefon+49 221-8275-3205

Prof. Dr. Regina Urbanek

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS)

  • Telefon+49 221-8275-3225

CICS - Nichtinvasive Sichtbarmachung gelöschter Eisengallustinten-Manuskripte mit Röntgenfluoreszenz

Vortrag, 31. Oktober 2016

F02_CICS_L_001 (Bild: FH Köln - CICS)

Gelöschte, verblasste oder überdeckte in Eisengallustinte geschriebene Texte können mit Hilfe von moderner Röntgenfluoreszenz-Spektroskopie zerstörungsfrei digitalisiert und dadurch wieder lesbar gemacht werden.

Auf einen Blick

Nichtinvasive Sichtbarmachung gelöschter Eisengallustinten-Manuskripte mit Röntgenfluoreszenz-Element-Kartierung

Vortrag

Wann?

  • 31. Oktober 2016
  • 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Wo?

jeweils montags um 18:00 Uhr
in Raum 137
Ubierring 40
Anfahrt zum Campus Südstadt

Kosten

Eintritt frei

Veranstaltungsreihe

Ringvorlesung des CICS
(Wintersemester 2016/2017)

ReferentIn

Dr. Leif Glaser, Hamburg

Anmeldung

nicht notwendig

Veranstalter

CICS - Cologne Institute of Conservation Sciences
Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

Weitere Informationen

Mit seiner Ringvorlesung möchte das CICS auf aktuelle Forschungen und neue Ergebnisse zu Materialkunde, Technologie, Denkmalpflege und Kulturwissenschaften aufmerksam machen.
Der Vortrag richtet sich sowohl an Fachkollegen als auch an ein allgemeines Publikum.


Die am Speicherring entwickelte Methodik, der Röntgenflureszenz-Element-Kartierung ist seit inzwischen 10 Jahren ein erfolgreiches Mittel, um ansonsten unleserbare Handschriften ohne Schaden für das Objekt wieder zugänglich zu machen.
Im Vortrag werden Prinzip, als auch Möglichkeiten und Grenzen der Methodik, sowie derzeitige Entwicklungen mit Beispielen erläutert.


M
M