Kontakt & Service

Cologne Institute of Conservation Sciences

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

Kontakt

Prof. Dr. Ester Simoes B Ferreira

Prof. Dr. Ester Simoes B Ferreira

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 40
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3134

CICS - Uniaxiale Zugprüfung von Bindemittel- und Klebstofffilmen

Vortrag, 28. Juni 2019

Uniaxiale Zugprüfung von Bindemittel- und Klebstofffilmen (Bild: TH Koeln - CICS - Hannah Flock)

Die uniaxiale Zugprüfung freier Bindemittelfilme stellt eine gängige Methode der Material- und Werkstoffprüfung dar, die es erlaubt, die mechanischen und kohäsiven Eigenschaften des Reinmaterials darzustellen. Auf diese Weise lassen sich Materialeigenschaften von Bindemitteln überprüfen und belegen sowie in festen physikalischen Größen quantifizieren und untereinander vergleichen.

Auf einen Blick

Uniaxiale Zugprüfung von Bindemittel- und Klebstofffilmen:
Vorstellung der Testmethode und ausgewählter Ergebnisse

Vortrag

Wann?

  • 28. Juni 2019
  • ab 12.15 Uhr

Wo?

Raum 11 (Glaskasten)
Ubierring 40
Anfahrt zum Campus Südstadt

Kosten

Eintritt frei

Veranstaltungsreihe

Forschungkolloquium über Mittag

ReferentIn

Hannah Flock, M.A.

Anmeldung

nicht notwendig

Veranstalter

CICS - Cologne Institute of Conservation Sciences
Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft


Im Rahmen dieses Beitrags wird die Methodik der freien Bindemittelfilmprüfung als ausgewählte physikalische Testmethode vorgestellt. Von der Auswahl möglicher Bindemittel über die zu erfolgende Film- und Probekörperherstellung bis hin zur Materialprüfung, -auswertung sowie -interpretation soll ein Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen dieser Methode gegeben werden.

Dieser Themenkomplex wird an bisherigen Testreihen, die im Rahmen eigener Versuchsreihen sowie gemeinsam in einem Klebstoffseminar mit Studierenden des CICS der TH Köln erarbeitet wurden, mit Schwerpunkt des Vergleichs unterschiedlicher Glutinleime, veranschaulicht.
In Abhängigkeit vom späteren Anwendungsfalls des Bindemittels, bspw. als Klebstoff an Leinengeweben, ist es unerlässlich, die adhäsiven Eigenschaften des Verbunds ebenfalls zu beleuchten, da die reinen kohäsiven Bindemitteleigenschaften mitunter nicht für eine treffende Evaluierung ausreichen.
Zusätzlich soll daher ein beispielhafter Ausblick auf weiterführende Testmöglichkeiten gegeben werden.

M
M