Kontakt & Service

Institut für Medienforschung und Medienpädagogik

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
TH Köln
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

André Weßel

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3641

Call for the Summit „Ethics Beyond Gameplay - Politics, Economy, Society"

 (Bild: )

Auf der diesjährigen „Clash of Realities“ findet am 07. November 2017 der medienpädagogische / medienethische Summit „Ethics Beyond Gameplay - Politics, Economy, Society“ statt. In Workshops, Kurzvorträgen o.Ä. sollen theoretische Ansätze, neueste Forschungsergebnisse, innovative Konzepte und Good-Practice-Projekte präsentiert und diskutiert werden. Es wird um Einreichungen gebeten.

Call for the Summit - „Ethics Beyond Gameplay - Politics, Economy, Society“

Digitale Spiele nehmen immer mehr Zeit im Alltag von immer mehr Menschen ein. Unterstützt wird dies durch den anhaltenden Trend hin zur Mobilisierung des Spielens und die Etablierung von Social und Casual Games mit vergleichsweise einfachen Benutzeroberflächen. Die digitale Spieleindustrie zählt schon seit einigen Jahren zu den umsatzstärksten Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Auch im gesellschaftspolitischen Diskurs werden digitale Spiele immer häufiger verhandelt – abseits von Gewalt- und Suchtdebatten. Neben der Unterhaltungsfunktion rücken dabei immer mehr auch die Informations- und Bildungspotentiale in den Vordergrund. Begleitet werden all diese Entwicklungen stets von ethischen Fragestellungen. Aus diesem Grund gestaltet das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln zusammen mit Electronic Arts Deutschland auf der diesjährigen „Clash of Realities“ am 07. November 2017 den medienpädagogischen Summit „Ethics Beyond Gameplay – Politics, Economy, Society“. In Workshops, Kurzvorträgen o.Ä. sollen theoretische Ansätze, neueste Forschungsergebnisse, innovative Konzepte und Good-Practice-Projekte präsentiert und diskutiert werden. Es wird um Einreichungen folgender Art gebeten:

  • bereits erprobte medienpädagogische Projekte und Methoden sowie innovative Konzepte und Ideen, die zur Reflexion von und kreativen Auseinandersetzung mit „Ethics Beyond Gameplay – Politics, Economy, Society“ einladen,
  • empirische Studien aus dem Bereich der digitalen Spieleforschung oder theoretische Beiträge, die sich aus erziehungs-, kommunikations-, medien-, sozial- oder politikwissenschaftlicher sowie medienpsychologischer oder -soziologischer  Perspektive mit dem Thema „Ethics Beyond Gameplay – Politics, Economy, Society“ befassen.

Mögliche Themenstellungen:

  • Wie wird international reguliert und argumentiert, wer was spielen darf?
  • Wie werden persönliche Daten oder auch virtuelles Privateigentum von Spielenden geschützt?
  • Welche neuen Herausforderungen stellen die neuen Technologien (VR) an Spielende und Jugendmedienschutz?
  • Wie gestalten sich die Produktionsverhältnisse in der Spieleindustrie?
  • Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Produzierenden und Konsumierenden?
  • Wie agieren die Spielenden in den verschiedenen On- und Offline-Communities miteinander und welche Ein- und Ausschließungsprozesse lassen sich beobachten?
  • Welche Bedeutung haben Spiele bei der Reproduktion sozialer Ungleichheiten?
  • Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich bei digitalen Spielen in Bildungskontexten insbesondere im Hinblick auf ethische Fragestellungen an?

Einsendeschluss für den Call ist der 16. Juli 2017.
Eine Rückmeldung erfolgt bis zum 18. August 2017.
 

Alle näheren Informationen zur Einreichung finden Sie im folgenden pdf:
Clash Of Realities 2017 - Call For The Media Education Summit (german)

Rückfragen zu Call und medienpädagogischem Summit unter:
spielraum@th-koeln.de / 0221 8275 3641.

Weitere Informationen zur diesjährigen Fachtagung "Clash of Realities", das Gesamtprogramm (06.-08.11.2017), die weiteren Veranstalter, Partner und die kostenlose Anmeldung finden Sie unter:
www.clashofrealities.com

M
M