Besuch aus Chile

Eine Delegation mit Vertreterinnen und Vertretern des chilenischen Netzwerkes für Internationalisierung "Red Movilidad Chile" besuchte mehrere deutsche Hochschulstandorte mit dem Schwerpunkt einer engeren Kooperation des chilenischen Netzwerkes mit Hochschulnetzwerken in Deutschland.

Die neunköpfige Delegation, bei der auch der Leiter des International Relations Office unserer Partnerhochschule Pontificia Universidad Católica de Valparaíso vertreten war, besuchte am 15. Januar die TH Köln. Vizepräsident Prof. Dr. Klaus Becker begrüßte die Besucher und stellte die Technologietransfer Strategie 2025 der Hochschule vor. Anschließend präsentierte das Referat für Internationale Angelegenheiten die Struktur der TH Köln mit ihrem breitgefächerten Studienangebot. Zusätzlich wurde auch das strategische Bündnis UAS7, bei dem die TH Köln Mitglied ist, veranschaulicht.

Red-chile
Chilenische Delegation der Red Movilidad Chile
TH Köln

Ein weiterer Fokus war die Qualitätssicherung. Jana Gibhardt Engle vom Referat für Qualitätsmanagement konkretisierte in ihrer Präsentation europäische Standards und die Qualitätssicherungsinstrumente an der TH Köln. Dual Degree-Programme und Internationalisierung waren weitere Themenschwerpunkte der Besucher. Aus der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik war als Gesprächspartner Prof. Dr. Ansgar Neuenhofer vertreten. Die Bauingenieure pflegen Kontakte mit chilenischen Hochschulen und an der Fakultät wird auch einer der dualen Studiengänge der TH Köln angeboten.

M
M