Ausschreibung „Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre“ (digiFellow)

Drei Holzwürfel mit Konzept, Zahnrad, Ziel (Bild: 8photo / Freepik)

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) unterstützt die Hochschulen in NRW bei der Entwicklung innovativer Konzepte und Projekte zur digitalen Hochschullehre.

Hierfür erhält jede Hochschule auf Grundlage der „Vereinbarung zur Digitalisierung“ (VzD 2025) von 2020 bis 2023 jährlich 50.000 Euro zur Förderung von „Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre“ (digiFellow). Mit der Unterzeichnung der „Vereinbarung zur Digitalisierung“ hat sich die TH Köln verpflichtet, die digiFellows in einem hoch­schulweiten Wettbewerb zu vergeben.

Fördergegenstand 2022: Nachhaltigkeit

Die TH Köln versteht es als ihren gesellschaftlichen Auftrag, die Gedanken und Konzepte der „Nachhaltigen Entwicklung“ systematisch in Lehre, Forschung, Wissenstransfer, Infrastrukturprojekte und die Arbeitswelt zu integrieren. Die TH Köln wird ihre Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele in den nächsten Jahren konsequent weiterverfolgen und schrittweise umsetzen. Sie orientiert sich dabei an den globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals (SDGs)) und dem daraus abgeleiteten hochschulspezifischen Deutschen-Nachhaltigkeitskodex und wird neben der ökologischen Dimension von Nachhaltigkeit verstärkt auch gesellschaftliche, soziale und ökonomische Dimensionen einbeziehen. Sie fördert dazu die Partizipation der Hochschulangehörigen an der nachhaltigen Gestaltung der Hochschule im gesellschaftlichen Diskurs.

Mit der Ausschreibung der digiFellows 2022 laden wir Sie ein, im Rahmen eines Lehrkonzepts begründet zu formulieren, wie sich Ihre Hochschullehre dem Thema Nachhaltigkeit in verschiedenen Facetten digital – auch digital-analog kombiniert − widmet. Als Einzelpersonen oder Teams zeigen Sie mit Ihrer Einreichung, wie Sie Nachhaltigkeit in Ihrer Lehre thematisieren, wie Sie Ihre Lehrinhalte und Lehrmethoden zum Thema Nachhaltigkeit gestalten und wie die studentische Auseinandersetzung mit und die zu erzielende Kompetenz zur Nachhaltigkeit im Learning Outcome der Lehrveranstaltung deutlich werden.

Kriterien zur Begutachtung

  • Schlüssigkeit des Lehrkonzepts zur Förderung des Bewusstseins für Nachhaltigkeit, insbesondere der Einbindung gesellschaftlich relevanter Aspekte
  • Reflektierte Umsetzung digital gestützter Lehr-, Lern- und Prüfungsformate (z. B. Kombination von synchronen und asynchronen digitalen Formaten, kommunikative und kollaborative Arbeitsformen im Asynchronen, Aktivierung der Studierenden in synchronen Lehrsettings u.a.)
  • Konsequenz des Constructive Alignment (Passung von Learning Outcome/Prüfungsform/Lehr- und Lernaktivitäten)
  • Begründete Bezugnahme auf Entwicklungen und Erkenntnisse der Lehr-/Lernforschung über digitale Lehre und digitales Lernen
  • Transferpotential des Lehrkonzepts auf andere Lehrveranstaltungen
  • Originalität/Kreativität

Antragsberechtigte Personen, Fördervolumen und Förderzeitraum

Antragsberechtigt sind Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen mit Lehrauftrag. Wünschenswert sind insbesondere Anträge von Teams, beste­hend aus Lehrenden derselben Fächergruppe oder bestehend aus Lehrenden in interdisziplinärer Kooperation aus einer Fakultät oder verschiedenen Fakultäten.

Das Fördervolumen beträgt bis zu 50.000 Euro und kann geteilt werden. Die Fördermittel können im Sinne des Projektziels für Personal (SHK, WHK, WMA), Werkverträge oder Sachmittel verausgabt werden.

Förderzeitraum: 01.07.2022 – 30.06.2023.

Antragsunterlagen, Bewerbungsschluss und Jury

Die vollständigen Antragsunterlagen (max. 4-seitige Skizze zum beantragten Fördergegenstand, zuzüglich Finanz- und Arbeitsplan) sind per E-Mail bis zum 01. Juni 2022 in Form einer pdf-Datei an folgende Adresse zu senden: digifellows@th-koeln.de  

Die Auswahl der förderwürdigen Konzepte erfolgt durch den Vorstand des Zentrums für Lehrentwicklung und den Senatsbeauftragten für Nachhaltigkeit.

Das Team Hochschuldidaktik des Zentrums für Lehrentwicklung berät die Antragsteller*innen gern.

April 2022

M
M