Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt

(643W22) Qualifizierungstraining für HIP-Prozessbegleiter*innen

Online-Seminar für Studierende der TH Köln, 15. November 2021

Was bedeutet es, Prozessbegleiter*in in der HIP-Woche zu sein? Wie kann ich studentische Projektgruppen in ihrem Lern- und Arbeitspro-zess begleiten? Diese und andere Fragestellungen sind Inhalte der Qualifizierung für HIP-Prozessbegleiter*innen.

Auf einen Blick

(643W22) Qualifizierungstraining für HIP-Prozessbegleiter*innen

Online-Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 15. November 2021
  • 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen
  • 16. November 2021
  • 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen

Wo?

Das Seminar wird online (via Zoom) durchgeführt. Weitere Informationen zu den Terminen und der Selbstlernphase finden Sie unten in der Seminarbeschreibung.

ReferentIn

Anna Gähl und Vanessa Mai

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 01. September 2021, 10.00 Uhr, bis zum 22. Oktober 2021, 10.00 Uhr, möglich. Anmeldung mit campusID Teilnahmebedingungen

Veranstalter

Kompetenzwerkstatt

Weitere Informationen

Sie interessieren sich für das Rheinländische Verbundzertifikat zur hochschuldidaktischen Qualifizierung von studentischen Tutor*innen? Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter Tutorienprogramm. Tutorienprogramm


Einstieg in Ihr Tutorium

Sie halten zum ersten Mal ein Tutorium und wünschen sich Hilfestellung? Dann finden Sie in unserem 1. Hilfe Koffer erste Anregungen. 1. Hilfe Koffer für Tutor*innen.pdf (pdf, 1 MB)

ECTS-Punkte

0

Leistungsnachweis

Nein

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender über-tragen 643W22 Qualifizierungstraining für HIP-Prozessbegleiterinnen.ics (ics, 662 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

  • Einstiegsphasen durchführen
  • Rollenverständnis als Prozessbegleiter*in entwickeln
  • Bedeutung und Möglichkeiten der Reflexion kennenlernen
  • Grundlagen der Kommunikation und Moderation anwenden

Im Rahmen der HIP Qualifizierung lernen Sie, worauf es bei Einstiegphasen ankommt, wie Sie auf andere wirken und lernen Ideen und Möglichkeiten für Einstiegsphasen durch die anderen Teilnehmenden kennen.

Sie erfahren, worauf es bei einer Prozessbegleitung ankommt und lernen darüber hinaus, wie Sie Reflexionsanlässe bei Studierenden anregen können.

Ergänzt wird die Qualifizierung mit organisatorischen Angelegenheiten, die Sie als Prozessbegleiter*in innerhalb der HIP-Woche betreffen.

Zu guter Letzt noch ein Hinweis: Sie erhalten spätestens 1 Woche vor Beginn der Qualifizierung per E-Mail ein Logbuch für HIP-Prozessbegleiter*innen zugeschickt. So haben Sie bereits vor der Qualifizierung die Möglichkeit, sich mit den wesentlichen Inhalten und Aufgaben Ihrer Tätigkeit zu beschäftigen (Selbstlernphase). Dafür wird die Qualifizierung nur an einem (!) der zwei ausgewiesenen Termine stattfinden. Welcher das sein wird, wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben. Bitte halten Sie sich aber aus organisatorischen Gründen beide Termine frei.

Konflikte sind in der Team- und Projektarbeit ein "normales" Phänomen. Sie lernen die einzelnen Phasen der Team- und Projektarbeit kennen und mögliche Konflikte innerhalb dieser zu erkennen und zu lösen.

Ergänzt wird die Qualifizierung mit organisatorischen Angelegenheiten, die Sie als Prozessbegleiter*in innerhalb der HIP-Woche betreffen.

M
M