Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt

(411W20) Hello from the OTHER SIDE - Perspektivenwechsel

Seminar von Studierenden für Studierende der TH Köln, 21. September 2019

In diesem Workshop setzen wir uns mit der Frage auseinander, wie soziale und kulturelle Konstrukte die eigene Wahrnehmung prägen. Es soll verdeutlicht werden, wie diese Prägungen die individuellen Haltungen und Handlungen beeinflussen. Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop in der Lage gegenseitige Abhängigkeiten im Verhalten zwischen Mehrheiten und Minderheiten zu erkennen.

Auf einen Blick

(411W20) Hello from the OTHER SIDE - Perspektivenwechsel

Seminar von Studierenden für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 21. September 2019
  • 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Wo?

Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln
Room: ZN 03-06

ReferentIn

Saskia Haas, Nathalie Gramer

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 23. August 2019, 10.00 Uhr, bis zum 06. September 2019, 10.00 Uhr, möglich. Anmeldeformular

Veranstalter

Kompetenzwerkstatt


ECTS-Punkte

0

Leistungsnachweis

Nein

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen 411W20 Hello from the OTHER SIDE - Perspektivenwechsel (ics, 843 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele und Lehr-/Lernarrangement:

  • Die Dynamik von Mehrheiten und Minderheiten verstehen
  • Effekte der eigenen Wahrnehmung kennenlernen
  • Kritische Auseinandersetzung mit eigenen Haltungen und Handlungen
  • Bewusstsein entwickeln für den Umgang mit Macht

Während des Workshops werden die Teilnehmenden mit vier Methoden interaktiv begleitet. In einem sicheren Raum bekommen sie die Möglichkeit sich mit ihrer eigenen alltäglichen Wahrnehmung auseinanderzusetzen, diese zu reflektieren und ihre Denkmuster aufzubrechen. Mit Hilfe von unterschiedlichen interaktiven, interkulturellen Trainingsmethoden soll die eigene Wirklichkeit reflektiert und um weitere Perspektiven erweitert werden.

Wir setzen uns gemeinsam mit diskriminierenden Haltungen und Handlungen auf struktureller und individueller Ebene auseinander, sowie mit unterschiedlichen Dynamiken von Mehr- und Minderheiten.

Dieser Workshop findet im Rahmen der Fortbildung zu Multiplikator*innen für globales Lernen des evangelischen Forums entwicklungspolitischer Freiwilligendienst (eFeF) statt. Er basiert auf den Erkenntnissen und Erfahrungen der Leitenden, die sich in Auslandsaufenthalten unterschiedlicher individueller Wahrnehmungen von Kultur und sozialer und ökonomischer Beschaffenheiten der Länder bewusst wurden. Auffallend war die Notwendigkeit sich selbst und andere in ein Kollektiv einordnen zu können. Dies bedeutet einerseits Zugehörigkeit, andererseits aber auch Ab- und Ausgrenzung.

Hinweis zur Evaluation: In diesem Seminar findet eine Evaluation statt. Sie erhalten am Seminartag von uns – der Kompetenzwerkstatt – eine Mail. In dieser Mail finden Sie einen Link und ein Passwort, mit denen Sie auf den Fragebogen zugreifen können. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und bedanken uns bereits jetzt für Ihr Mitwirken.

M
M