Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

(308S18) Erwerb von Führungskompetenz

Seminar für Studierende der TH Köln, 03. März 2018

In diesem Seminar lernen Sie theoretische Grundlagen über Führungsverhalten, Führungsstile und Kommunikation mit Mitarbeitenden kennen.

Auf einen Blick

(308S18) Erwerb von Führungskompetenz

Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 03. März 2018
  • 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr
  • 10. März 2018
  • 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr
  • 17. März 2018
  • 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr

Wo?

Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln
Raum: ZN 03-05

Das Seminar umfasst alle Termine.

ReferentIn

Dr. Claudia Greiner

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 19. Januar 2018, 10.00 Uhr, bis zum 16. Februar 2018, 10.00 Uhr, möglich. Anmeldeformular

Veranstalter

Kompetenzwerkstatt

Weitere Informationen

Das Seminar richtet sich an Studierende, die keine bis wenige Erfahrungen im Bereich der Teamführung haben.

Das Seminar wird im Zertifikatsprogramm Führungskompetenz anerkannt.


ECTS-Punkte:

3 (Abweichungen in den Prüfungsordnungen sind vorbehalten)

Leistungsnachweis

Ja

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen (308S18) Erwerb von Führungskompetenz (ics, 663 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele:

  • Ein Verständnis von Führung entwickeln
  • Verschiedene Führungsstile kennen lernen
  • Sich die Bedeutung der Kommunikation mit Mitarbeitenden bewusst machen
  • Eigene Führungskompetenzen erkennen und nutzen

Im Seminar werden theoretische Kenntnisse über Führungsverhalten, Führungsstile und Kommunikation mit Mitarbeitenden behandelt.

Anhand praktischer Übungen erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre eigenen Führungskompetenzen kennenzulernen und werden für die Selbst- und Fremdwahrnehmung sensibilisiert.

Es wird sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen gearbeitet. Die Teilnehmenden erhalten ein Feedback und werden zur eigenen Reflexion angeregt. Vorausgesetzt werden die aktive Mitarbeit und die Bereitschaft zur Selbstreflexion.

M
M