Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt

(241W22) Konsum, Migration und Klimawandel- zwischen Kaffee, Quinoa und Kakao

Online-Seminar für Studierende der TH Köln, 14. Oktober 2021

Wie hängen Konsum, Migration und Klimawandel zusammen? Und was genau haben Kaffee, Quinoa und Kakao damit zu tun? Genau dieser Fragestellung möchten wir in diesem Seminar nachgehen mit dem Ziel, mehr über globale Gerechtigkeit und nachhaltiges Leben zu lernen. Denn wir haben nur diese eine Welt.

Auf einen Blick

(241W22) Konsum, Migration und Klimawandel- zwischen Kaffee, Quinoa und Kakao

Online-Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 14. Oktober 2021
  • 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen
  • 28. Oktober 2021
  • 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen
  • 18. November 2021
  • 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen
  • 02. Dezember 2021
  • 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • in meinen Kalender übertragen

Wo?

Das Seminar wird online via Zoom durchgeführt und umfasst alle Termine.

ReferentIn

Amanda Luna und Nora Hövener

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 16. September 2021, 10.00 Uhr, bis zum 30. September 2021, 10.00 Uhr, möglich. Anmeldung mit campusID Teilnahmebedingungen

Veranstalter

Kompetenzwerkstatt


ECTS-Punkte

1 (Abweichungen in den Prüfungsordnungen sind vorbehalten)

Leistungsnachweis

Ja (unbenotet)

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen 241W22 Konsum, Migration und Klimawandel- zwischen Kaffee, Quinoa und Kakao.ics (ics, 675 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele:

  • Ein Verständnis für globale Gerechtigkeit und nachhaltiges Leben entwickeln
  • Migrationsbewegungen und –ursachen verstehen
  • Sich der eigenen Privilegien bewusst werden
  • Verantwortungsbewusstsein für das eigene Konsumverhalten entwickeln und Lösungsstrategien erarbeiten

Konsum, Migration und Klimawandel - sind wichtige und hoch aktuelle Themen. Doch wie hängen diese zusammen?

An den ersten drei Seminartagen geht es darum, die Verbindung zwischen der Situation in den Ländern des globalen Südens und des Konsumverhaltens vor allen Dingen in Bezug auf Kaffee, Quinoa und Kakao der Länder des globalen Nordens (Industrienationen) zu erkennen.

Denn es sind vor allem Bevölkerungsgruppen aus den südlichen Ländern, die stark von der Landwirtschaft und von natürlichen Ressourcen abhängig sind. Und gerade die sind besonders stark von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Diese Abhängigkeit führt dazu, dass häufig die beste oder auch einzige Option die Migration ist, um sich und seiner Familie eine Zukunft zu sichern.

Die in diesem Workshop gewonnen Kenntnisse sollen genutzt werden, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren und gleichzeitig zu verhindern, dass viele Landwirte aus wirtschaftlichen Gründen in andere Länder abwandern müssen.

Der vierte Seminartag dient der Präsentation des Reflexionsportfolios, das die Teilnehmenden von Seminarbeginn an im Selbststudium erarbeiten werden (Voraussetzung für den Erhalt des Leistungsnachweises).

M
M