Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt

(137W22) Konfliktlösungs- und Verhandlungstechniken

Online-Seminar für Studierende der TH Köln, 04. Oktober 2021

Sie möchten Konflikte professionell lösen und Verhandlungen erfolgreich führen können? In diesem Seminar erkunden und erweitern Sie kreativ und praxistauglich Ihre Konfliktlösungs- und Verhandlungskompetenz, indem Sie spezielle Kommunikationsmodelle erproben sowie nachhaltige Strategien und Aufgaben der Verhandlungsführung kennenlernen und anwenden.

Auf einen Blick

(137W22) Konfliktlösungs- und Verhandlungstechniken

Online-Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 04. Oktober 2021 bis 24. Januar 2022
  • 13.30 Uhr bis 16.45 Uhr

Wo?

Das Seminar wird online via Zoom und ILIAS durchgeführt und umfasst im genannten Zeitraum 13 Termine (Näheres siehe unten).

ReferentIn

Prof. Dr. Michael Lorth Unsere Dozent*innen

Anmeldung

Die Anmeldephase ist bereits abgeschlossen. Teilnahmebedingungen

Veranstalter

Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und Kompetenzwerkstatt

Weitere Informationen

Das Seminar wird im Zertifikatsprogramm "Führungskompetenz" anerkannt.


Hinweis zu den Terminen

Das Seminar findet jeweils montags von 13.30-16.45 Uhr statt (Ausnahmen: 01.11., 22.11.2021 (HIP-Woche), 27.12.2021 und 03.01.2022). Informationen zum Gesamtzeitaufwand des Seminars finden Sie im Modulhandbuch Betriebswirtschaftslehre B.Sc. auf Seite 72 (siehe Link) Modulhandbuch Betriebswirtschaftslehre

ECTS-Punkte

6 (Abweichungen in den Prüfungsordnungen sind vorbehalten)

Leistungsnachweis

Ja

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen 137W22 Konfliktlösungs- und Verhandlungstechniken.ics (ics, 650 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele:

  • Typische Konfliktsituationen und/oder Verhandlungssituationen erkennen, verstehen und in ihren Handlungskontext einordnen
  • Die Interessen, Bedürfnisse und Zielsetzungen der Konflikt- und Verhandlungsparteien analysieren und hieraus ein Ziel – Mittel – Konstrukt ableiten
  • Hierfür passende Konfliktlösungskonzepte und wirkungsvolle Verhandlungsstrategien entwickeln und umsetzen
  • Den eigenen Umgang mit Konflikten und Verhandlungen anhand von Praxisfällen im Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern erforschen sowie die eigene Konfliktlösungs-, Verhandlungs- und Kommunikationskompetenz und Empathie stärken

Nach aktiver Teilnahme an diesem Seminar können Sie Konfliktfälle und -situationen angemessen handhaben und Verhandlungen 

eigenständig führen, um im privaten und beruflichen Umfeld (Interessen-)Konflikte zu steuern und zu lösen sowie eigene Interessen oder auch die Interessen Dritter auf dem Verhandlungswege ziel- und ergebnisorientiert zu verfolgen.

Hierfür lernen Sie Typen, Anlässe, Ursachen und die Eskalationsdynamik von Konflikten kennen und wenden bewährte Konfliktlösungsverfahren, wie u. a. die Moderation von Konflikten, Konfliktcoaching und das Führen von Konfliktklärungsgesprächen an. Sie erleben den Ablauf einer Mediation und durchlaufen die Phasen eines Verhandlungsprozesses.

Sie setzen sich u. a. mit der Frage auseinander, welche typischen Verhaltensmuster Menschen in Konflikten zeigen und was Sie selbst für ein Konflikt-und Verhandlungstyp sind, und entwickeln für Sie passende Strategien und Gesprächstechniken.

Dabei wechseln sich Impulse, Übungen, praktische Fallanalysen/-studien, vielfältige simulierte (auch selbst erlebte) Konflikt- und Verhandlungssituationen, Rollenspiele und Diskussionen ab. Eigene Fragestellungen und (Gestaltungs-)Wünsche dürfen gerne mit eingebracht werden.

M
M