Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5139

Teilnahmebedingungen der Kompetenzwerkstatt

(119W20) Argumentieren und überzeugen

Seminar für Studierende der TH Köln, 06. Januar 2020

Sie lernen Techniken kennen, mit denen Sie die eigene Überzeugung auf den Punkt bringen und sicher argumentieren.

Auf einen Blick

(119W20) Argumentieren und überzeugen

Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 06. Januar 2020
  • 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr
  • 07. Januar 2020
  • 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr
  • 08. Januar 2020
  • 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Wo?

Kompetenzwerkstatt der TH Köln
Gustav-Heinemann-Ufer 54
1. Etage, Nordflügel
50968 Köln
Raum: 128

Das Seminar umfasst alle Termine.

ReferentIn

Dr. Hilde Malcomess

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 09. Dezember 2019, 10.00 Uhr, bis zum 20. Dezember 2019, 10.00 Uhr, möglich. Anmeldeformular

Veranstalter

Kompetenzwerkstatt

Weitere Informationen

Das Seminar wird im Zertifikatsprogramm Führungskompetenz (Themenschwerpunkt Kommunikationskompetenz) anerkannt.


ECTS-Punkte

0

Bitte beachten

Für das Seminar werden keine ECTS-Punkte vergeben!

Leistungsnachweis

Nein

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen 119W20 Argumentieren und überzeugen.ics (ics, 838 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele:

  • Argumentationsstrukturen kennen
  • Gesprächs- und Diskussionstechniken kennen und anwenden
  • Diskussionsziele entwickeln
  • Diskussionstechniken passend zum Diskussionsziel aussuchen und einsetzen

Die Teilnehmenden lernen in diesem Seminar, wie sie in Gesprächen und Diskussionen wirkungsvoll argumentieren.

Sie üben, sich im Widerstreit der Meinungen souverän zu positionieren und den Gang von Diskussionen mitzubestimmen. Sie erproben Techniken, mit denen sie die eigene Überzeugung auf den Punkt bringen, Gespräche lenken und souverän mit Einwänden umgehen.

Im Mittelpunkt stehen Diskussionen aus dem Berufs- und Hochschulalltag sowie wissenschaftliche Auseinandersetzungen.

Die Diskussionsfertigkeit wird in simulierten Diskussionsrunden trainiert. Die Videokamera, das Feedback der Dozentin und der Teilnehmenden helfen, persönliche Stärken auszubauen und neues Potential zu entwickeln.

M
M