Kontakt & Service

Kontakt

Prof. Dr. Herbert Schubert

  • Telefon+49 221-8275-3484

Wege finden – Seniorenorientierte Navigation

Im Rahmen des Projekts werden neue „Informations-, Vermittlungs- und Aktivierungsstrukturen“ entwickelt und im Umfeld der kommunalen Altenhilfe der Stadt Mülheim an der Ruhr erprobt.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Wege finden – Seniorenorientierte Navigation  
Leitung Prof. Dr. Dr. Herbert Schubert 
Fakultät Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften 
Beteiligte Stephanie Abels M. A., Karin Bebermeier M. A., Holger Spieckermann M. A. 
Projektpartner Sozialamt der Stadt Mülheim an der Ruhr, Mülheimer Netzwerk der Generationen, Universität zu Köln, Wirtschafts- und Sozialwissens 
Fördermittelgeber Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - SILQUA 
Laufzeit bis 2015 

Im geplanten Vorhaben werden als soziale Innovation neue „Informations-, Vermittlungs- und Aktivierungsstrukturen“ entwickelt und im Umfeld der kommunalen Altenhilfe der Stadt Mülheim an der Ruhr erprobt. Dazu wird ein Infrastrukturmodell von „Wegweisern“ bzw. „Lotsen“ ausgearbeitet, das sowohl die Funktion der „Vermittlung von Informationen und Wegen“ in den verschiedenen Feldern des alltäglichen Lebens übernimmt als auch die Kapazität von „Kümmerern“ für Belange älterer Menschen aufweist. Als „Lotsen“ werden Personen bezeichnet, die auf der zivilgesellschaftlichen Ebene zwischen Staat und Markt ehrenamtlich Auskunft geben und Kontakte oder Informationen zu verschiedenen Themengebieten im Wohnumfeld der älteren Menschen vermitteln (informelles Lotsensystem). Darüber hinaus können professionelle Kräfte von sozialwirtschaftlichen Organisationen und Diensten – zum Beispiel öffentliche, private und karitative Vereine, Verbände und Unternehmen – so bezeichnet werden (formelles Lotsensystem). Lotsen stehen als Ansprechpartner/innen für alle Fragen zur Verfügung, wie sich der Prozess des
Älterwerdens bewältigen lässt.

M
M