Kontakt & Service

Servicestelle Graduiertenzentrum

Elena Martins

Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer

  • Telefon+49 221-8275-3678

Betreuung

Gute Betreuung während der ganzen Qualifikationsphase ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Promotion. Daher befürwortet die TH Köln den Abschluss einer Vereinbarung zwischen Promovierenden und Betreuenden.

Eine von der TH Köln ausgearbeitete Betreuungsvereinbarung regelt die Rechte und Pflichten zwischen Promovierenden und Betreuenden. Natürlich können Sie das Modell an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen und ergänzen. Der Abschluss der Betreuungsvereinbarung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Förderprogramm „Reisebeihilfe zur Konferenzteilnahme“ des Graduiertenzentrums der TH Köln.

Gute Wissenschaftliche Praxis

Gute wissenschaftliche Praxis erfordert strenge Sorgfalt bei der Gewinnung und Auswahl von Daten, die eindeutige und nachvollziehbare Dokumentation aller wichtigen Ergebnisse sowie Offenheit für Kritik und Zweifel an den eigenen Ergebnissen. Die 2002 erlassenen Richtlinien der TH Köln bieten einen Rahmen zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten an der TH Köln.

Zur Einhaltung der Regeln in ihrer wissenschaftlichen Arbeit sind alle in Lehre und Forschung Tätigen der TH Köln verpflichtet, auch Doktorandinnen und Doktoranden. Daher obliegt es den Betreuerinnen und Betreuern, ihre Promovierenden zu Beginn ihrer wissenschaftlicher Arbeit mit diesen Regeln vertraut zu machen.

Betreuende der TH Köln

Sie haben Fragen zur Betreuung einer Kooperativen Promotion? Wenden Sie sich an die Servicestelle des Graduiertenzentrums!

M
M