Tagung der Wasserchemischen Gesellschaft in Haltern

Die Jahrestagung der Wasserchemischen Gesellschaft beschäftigte sich mit allen Bereichen des Wasserkreislaufs, vor allem mit der Analytik und Entfernung von anthropogenen organischen Spurenstoffen. Zudem umfassten die Themenblöcke der Jahrestagung Sedimente und Kolloide, Mikrobiologie, Trinkwasser und Aufbereitung, Schutz und Nutzung von Wasserressourcen sowie Abwasser und die Analytik in Gewässern umfassten. Vor allem die Themenblöcke Trinkwasser und Aufbereitung, Schutz und Nutzung von Wasserressourcen sowie die Analytik von Gewässern waren und sind für die Arbeit des STEPS-Doktoranden Rüdiger Heimbüchel von Bedeutung. In seiner Dissertation sollen „Risikomanagementbasierte Beurteilungsgrundsätze für Monitoringkonzepte bei Wasserversorgern“ erstellt werden. Neben informativen Gesprächen mit den anwesenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern konnten neue Denkanstöße gesammelt und die neusten Erkenntnisse in die Arbeit integriert werden. Als Beispiele sind hier exemplarisch die Themen über die Bestimmung von anthropogenem Gadolinium in Trinkwasser, das Verhalten von Acesulfam und die biologische Trinkwasserqualität zu nennen.

 
M
M