Kontakt & Service

Bildungsräume in Kindheit und Familie

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
TH Köln
Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln

Projekte des Forschungsschwerpunktes Bildungsräume in Kindheit und Familie

Im Fokus der Projekte stehen sowohl private Orte als auch öffentliche Institutionen. Hierzu gehören neben Familien die kindheitspädagogischen Arbeitsfelder wie bspw. Kindertageseinrichtungen, Ganztagsschulen, Familienzentren, und weitere professionelle Angebote der Familienbildung, die besonders Eltern adressieren, als auch außerschulische, insbesondere ästhetische Bildungsangebote für Kinder.

Zudem erarbeiten wir theoretische Zugänge und Fragen die Pädagogik der frühen Kindheit betreffend und entwickeln gemeinsam mit Studierenden interdisziplinäre hochschuldidaktische Formate für den Studiengang „Pädagogik der Kindheit und Familienbildung“.

Vorstudie "Migrationsbedingte Heterogenität in der Frühförderung"

Teilnehmende Beobachtungen in Frühfördereinrichtungen und Sozialpädiatrischen Zentren zu den Verstrickungen pädagogischen Handelns in Prozesse des "Otherings" im Kontext von Migration und Behinderung.

Konzeptionsentwicklungsprojekt "JeKits-Akademie"

Moderation und konzeptionelle Entwicklung der JeKits-Akademie

Adaption des Index für Inklusion

Forschungsprojekt: »Adaption des Index für Inklusion« (englische Originalausgabe von 2016)

Migrationsbedingt behindert?

Biografische Forschung zu Familien im Hilfesystem an der Schnittstelle von Migration und Behinderung. Zur Interdependenz von strukturellen Rahmenbedingungen und der Wahrnehmung von Behinderung im Kontext migrationsbedingter Heterogenität. Eine intersektionale Analyse an der Schnittstelle von Migration und Behinderung.

Studierende coachen Lehrende: Inklusive Hochschuldidaktik

Im Rahmen des Fellowships analysieren Studierende, die Diskriminierungen, Barrieren oder Behinderungen erfahren haben, zusammen mit Lehrenden ausgewählte Lehrveranstaltungen und erarbeiten Verbesserungsmöglichkeiten.

Family Sounds of Buchheim

Ein kulturelles Bildungsprojekt der Offenen Jazz Haus Schule für Familien und Kinder.

Zusammenklang

Systemische und inklusive Ansätze zu intensiver kultureller Bildung im Kontext von Bildungsgerechtigkeit und Schulentwicklung

Architektur trifft Didaktik

Lehrende und Studierende der Fakultät 01 und 05 arbeiten bei diesem interdisziplinären Kooperationsprojekt gemeinsam an einem partizipativen Planungsprozess zur architektonischen Gestaltung didaktischer Räume. Die entstehenden Räume unterstützen die Umsetzung des hochschuldidaktischen Formats „Bildungswerkstatt“ und andere Lehrformate der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften (F01).

Bildungswerkstatt

Das Lehr-Lernformat Bildungswerkstatt steht für hochschuldidaktisch und elementardidaktisch innovatives, projektorientiertes Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung der Studierenden. Die Bildungswerkstatt versteht sich insbesondere als dialogisch orientierter Forschungs- und Experimentierraum zur Entwicklung didaktischer Bildungskonzepte auf der Grundlage von Heterogenität.

Theoriewerkstatt Pädagogik der frühen Kindheit

Die Theoriewerkstatt Pädagogik der frühen Kindheit in der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der DGFE soll zum einen aktuell leitende Theorien und klassische Argumentationszusammenhänge kritisch sichten, "heimliche" Theoriebestände aufspüren und Theoriedefizite benennen und zum anderen soll ein Diskurs über eine Gegenstandstheorie der Pädagogik der frühen Kindheit geführt werden.

 
M
M