Bildungswerkstatt

Das Lehr-Lernformat Bildungswerkstatt steht für hochschuldidaktisch und elementardidaktisch innovatives, projektorientiertes Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung der Studierenden. Die Bildungswerkstatt versteht sich insbesondere als dialogisch orientierter Forschungs- und Experimentierraum zur Entwicklung didaktischer Bildungskonzepte auf der Grundlage von Heterogenität.

Projekt forschenden Lernens zur Verbindung von Hochschuldidaktik und Elementardidaktik im Studiengang Pädagogik der Kindheit und Familienbildung

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Bildungswerkstatt 
Leitung Prof. Dr. Andrea Platte, Prof. Dr. Claus Stieve 
Fakultät Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften und Fakultät für Architektur 
Institut Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)  Mehr
Beteiligte Marion Kußmaul, Prof. Dr. Andrea Platte, Esther Schüllenbach-Bülow, Prof. Dr. Claus Stieve, Prof. Dr. Rainer Strätz, Prof. Dr. Angela Tillmann, Petra Wiedemann 
Fördermittelgeber Profil² und Lehrexzellenz, Gymnasial- und Stiftungsfond 
Laufzeit Seit 2012 

Das Lehr-Lernformat Bildungswerkstatt steht für hochschuldidaktisch und elementardidaktisch innovatives, projektorientiertes Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung der Studierenden. Die Bildungswerkstatt versteht sich insbesondere als dialogisch orientierter Forschungs- und Experimentierraum zur Entwicklung didaktischer Bildungskonzepte auf der Grundlage von Heterogenität. Das bedeutet für die Gestaltung von Bildungsprozessen mit Kindern ebenso wie mit Studierenden, eine Umsetzung didaktischer Formate in Anerkennung der Verschiedenheit von Zugängen zu Lern- und Bildungsprozessen, dem Anknüpfen an informelle, vorreflexive, „leibliche“ Anfänge des Lernens und die Initiierung ästhetischer Erfahrungsmöglichkeiten. Die Bildungswerkstatt versteht sich weiterhin als ein Bindeglied zwischen Berufspraxis und Hochschule, sowie Alltagserfahrung, fachlicher Professionalität und theoriegeleiteter Wissenschaft. Dies wird u.a. umgesetzt durch Forschungs- und projektorientierte, semesterübergreifende Lehr-Lernformate und die Kooperationen mit PraxisKooperation Akteuren in der Pädagogik der Kindheit, Familienbildung, Schule sowie die räumliche Gestaltung im Sinne eines offenen Werkstattkonzeptes

M
M